gerade legen


gerade legen
ge|ra|de||le|gen auch: ge|ra|de le|gen 〈V. tr.; hatordentlich hinlegen

* * *

ge|ra|de le|gen: s. 2gerade (I 1 c).

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • gerade legen — D✓ge|ra|de le|gen, ge|ra|de|le|gen vgl. gerade …   Die deutsche Rechtschreibung

  • gerade — direkt; unmittelbar; gradlinig; geradezu; geradewegs; direktemang (umgangssprachlich); schlichtweg; stracks; schnell; schlechtweg; geradlinig; …   Universal-Lexikon

  • Gerade — Strecke; Strich; Linie * * * 1ge|ra|de [gə ra:də] <Adj.>: 1. a) in immer gleicher Richtung verlaufend, nicht gekrümmt: eine gerade Linie, Straße. b) in natürlicher, für richtig, passend, angemessen empfundener Richtung [verlaufend], nicht… …   Universal-Lexikon

  • gerade — • ge|ra|de (umgangssprachlich häufig:) gra|de – eine gerade Zahl – fünf gerade sein lassen (umgangssprachlich) – gerade darum – der Weg ist gerade (ändert die Richtung nicht) – er wohnt mir gerade (direkt) gegenüber – sie fuhr gerade so langsam,… …   Die deutsche Rechtschreibung

  • legen — geringer werden; verringern; kleiner werden; verblassen; nachlassen; einlagern; betten; lagern; einbetten; setzen; einstellen; tun ( …   Universal-Lexikon

  • Etwas auf Kiel legen —   Der Ausdruck entstammt dem Schiffsbauwesen und bedeutet »mit dem Bau eines Schiffes beginnen«: Auf der Werft wurde gerade ein Frachter auf Kiel gelegt …   Universal-Lexikon

  • geradelegen — gerade legen …   Deutsche Rechtschreibung Änderungen

  • geradelegen — gerade legen …   Wörterbuch Veränderungen in der deutschen Rechtschreibung

  • begradigen — be|gra|di|gen ([einen ungeraden Weg oder Wasserlauf] gerade legen) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Hand — Pranke (derb); Greifhand; Kralle (umgangssprachlich); Flosse (umgangssprachlich); Pfote (derb) * * * Hand [hant], die; , Hände [ hɛndə]: unterster Teil des Armes bei Menschen [und Affen], der mit fünf Fingern ausgestattet ist und besonders die… …   Universal-Lexikon